Presse
Donnerstag, 29. Oktober 2020
   



88.390 Besucher seit dem 01.11.2010



Die SPD sagt DANKE den Pflegekräften des Remagener Krankenhauses

Mit einem durch die Spenden der Bad Bodendorfer und Sinziger SPD-Vorstandsmitglieder gut gefüllten Umschlag machte Hartmut Tann den Pflegekräften des Remagener Krankenhauses viel Freude. Martin Eggert begründete die Gabe: „Wir wollen uns bedanken, weil Sie unter noch schwierigeren Umständen als sonst Hilfe leisten für Menschen in Not. Für die ist -neben den nötigen Behandlungen und Operationen- Ihre Pflege und Zuwendung besonders wichtig. Corona hat Ihnen diese Arbeit nicht leichter gemacht und verlangt Ihnen alles ab. Und mit Aussicht auf die zweite Welle wird das auch so bleiben. Sie haben diese schreckliche Herausforderung für das Gesundheitswesen und für die Gesundheit und das Leben der Menschen rundum staunenswert gemeistert, so dass wir auf ein „weiter so!“ hoffen.“

Der Verwaltungsdirektor Thomas Werner schilderte den Gästen die coronabedingten Herausforderungen: es gelten strenge Besucherregelungen, die Nachschubprobleme bei den Schutzausrüstungen haben sich zwar weitestgehend normalisiert, die Preise hier haben ebenso wie der Verbrauch von Desinfektionsmitteln deutlich angezogen. Die wieder geltenden Sanktionen für die Nichteinhaltung von Personaluntergrenzen auf den Intensivstation machen ihm angesichts einer drohenden 2. Coronawelle zusätzliche Sorgen.

Das Remagener Krankenhaus habe -anders als Linz- nur wenige Infizierte unter den Patienten und Mitarbeitern betreuen müssen. Und dennoch, so Manuela Ruhlandt, die stellvertretende Pflegedirektorin, sei die Belastung der Mitarbeiter durch die Angst vor einer Ansteckung und die ganztags zu tragenden Gesichtsmasken hoch. Im Namen der Mitarbeiter*innen dankte sie für die Spende, die sie an die Mitarbeitervertretung übergeben wird. Von dort wird die Spende sicher den MitarbeiterInnen aus dem Pflegedienst zu Gute kommen.

Besonders freute sie sich über die auch nach ihrer Ansicht hochverdiente Anerkennung der Arbeit der Pflegerinnen und Pfleger. „Wir sind stolz auf Sie und sagen von Herzen Dank!“ bekräftigte Martin Eggert die Meinung der Sozialdemokraten aus Bad Bodendorf und Sinzig beim Abschied.


Foto von links: Thomas Werner (Verwaltungsdirektor), Manuela Ruhlandt (Stellv. Pflegedirektorin), Hartmut Tann (SPD-Bad Bodendorf) und Martin Eggert (SPD Sinzig)

Foto: Wolfgang Seidenfuß


12. August 2020, Martin Eggert, © SPD-Bad Bodendorf

«vorheriger Artikel #00114 nächster Artikel»


Eine „Runde Sache“ für die SPD Bad Bodendorf

Willkommen im Club

Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Bad Bodendorf

Die SPD sagt DANKE den Pflegekräften des Remagener Krankenhauses

SPD Bad Bodendorf gegen Verkauf des Bahnhofsgebäudes

Kommt bald Bewegung in die Barbarossastraße?

Erklärung der Sinziger Stadtratsfraktionen zu den Morden in Hanau


Suchen in Presse-Artikeln